Gut Birschels

Siehe auch histor. Lehrpfad (41)

 

Reste eines Flucht- und Wehrturmes (Steingaden) im Keller des Wirtschaftsgebäudes. Ursprünglich wird die "Hofschaft Birschels“ 1430 zuerst erwähnt. Die Gewölbeteile des in Bruchstein gemauerten und teilweise verputzten Steingadens sind in gutem Zustand; die Räumlichkeiten wurden von dem landwirtschaftlichen Betrieb als Vorratskeller genutzt.

 

Zurück

 

 

Daten und Ereignisse überwiegend entnommen aus folgenden Veröffentlichungen:

 

Fam. Imbusch